Warum ist Engineering so schwierig?

hahahaahahahahha
Das hängt davon ab, welches Ziel Sie verfolgen ???

In Indien gibt es sehr viele private Ingenieurschulen. Die Leute denken, dass Ingenieurwesen ihnen eine bessere Braut verschafft (sie haben bereits viel Geld, sie wollen nur einen Abschluss und warum nicht Ingenieurwesen).
Also, wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, ist es sehr einfach,
Packen Sie einfach die Notizen ein, die die Lehrer in der Nacht vor den Prüfungen gemacht haben, kotzen Sie sie am Prüfungstag aus und voila: Prüfung bestanden.
Noch besser: Schreiben Sie irgendeinen Bullshit und sprechen Sie mit Ihrem Professor darüber, dass Sie krank waren oder eine bessere Entschuldigung gefunden haben. Sie könnten mit der Note D bestehen.
SCHLUSSFOLGERUNG – Engineering ist sehr einfach

Die zweite Gruppe von Menschen sind diejenigen, die nur ihren Abschluss machen wollen und erfahren haben, dass das Kind des Freundes ihres Bruders des Nachbarn gut gearbeitet und gut verdient hat. Sie müssen also auch Ingenieurwesen betreiben und ein gutes Leben führen.
Letztendlich: Wenn das Gehalt auf Ihrem Bankkonto eingeht, spielt es keine Rolle, ob es von einem Ingenieurberuf oder einem BPO oder einem Geschäft kommt. Es ist die Rechnung, die zählt. Für Jobs benötigen sie Grundkenntnisse
SCHLUSSFOLGERUNG – Technik ist in Ordnung / nicht schwierig

Die dritte Gruppe von Menschen sind Ingenieure, weil ihre Eltern entschieden haben, dass ihr Sohn / ihre Tochter Ingenieur werden soll. Sie haben auch kein anderes Ziel im Leben. Also warum nicht Engineering ????
SCHLUSSFOLGERUNG – Engineering ist einfach

Die vierte Gruppe von Menschen sind diejenigen, die wirklich Ingenieurleistungen erbringen wollten und dies für sich tun. Sie wollen jedes Konzept beherrschen und sich wirklich mit diesem Thema auseinandersetzen. Daher ist das Engineering für sie sehr schwierig, da sie die eigentliche Ursache des Problems kennen und versuchen müssen, Lösungen aus der Praxis zu finden. Da sie sehr hart gearbeitet haben, sichern sie sich Kernjobs und letztendlich landen ein großer Teil davon in Westseite der Welt und führt zur Abwanderung von Fachkräften.
SCHLUSSFOLGERUNG – Das Engineering ist sehr bemüht, es braucht wirklich harte Arbeit

Also entscheide dich, welcher Gruppe du angehörst und überprüfe die Schlussfolgerung.
PS: Bitte, ich wollte niemanden beleidigen, und jeder aus einer der oben genannten Gruppen kann ziemlich gut im Ingenieurwesen sein. Ich sage nur den allgemeinen Trend

Engineering ist schwierig, weil es ein professioneller Kurs ist, der der offensichtliche Grund ist, den jeder gibt, aber die Wahrheit ist, dass wir im falschen Muster unterrichtet werden.

Engineering wird nur als Kurs betrachtet und nicht als revolutionäres Werkzeug, um die Welt in einen besseren Ort zu verwandeln. Ein Ingenieur mit dem richtigen Interesse für jedes Fach kann Wunder vollbringen und nach den Unbekannten forschen. Aber wir betrachten Ingenieurwesen als einen Kurs, der eine Summe von Aufgaben, Interna, Externa, Seminaren, Projekten und einer guten CGPA mit einem schweren Job am Ende von vier Jahren darstellt (hoffentlich).

Es scheint schwierig zu sein, weil wir uns nie für den Stream entschieden haben, der uns faszinierend aufgeregt hat. In der Tat haben wir uns für den Stream entschieden, der uns ein gutes Lösegeld zahlt und uns darauf konzentriert, ein sicherstes Spiel zu spielen, ohne Risiken einzugehen.

Wir sind besorgt, unsere Portionen zu bedecken, indem wir lange, späte Stunden bleiben, ohne das Wissen über das Thema. Wir haben uns bewusst gemacht, dass das Engineering nur eine Reihe von Tests ist. Nach erfolgreichem Abschluss werden wir als Ingenieur gebrandmarkt. Eine alternative Herangehensweise zu wählen, indem wir diesen Kurs als Chance betrachten, unsere Neugier zu beflügeln, wäre eine elegante Möglichkeit, dies zu genießen Reise.

Ich bin so etwas wie ein Software-Ingenieur – was einige Leute behaupten, ist keine wirkliche technische Disziplin, aber ich werde einfach damit weitermachen.

Ich würde sagen, dass das Ingenieurwesen viele der gleichen Schwierigkeiten der Wissenschaften hat. Sie benötigen einen starken mathematischen und experimentellen Hintergrund, um komplexe Situationen gut analysieren zu können. Ebenso wie in den Naturwissenschaften müssen Sie lernen, vage / mehrdeutige Situationen in etwas Formales zu formulieren, das Sie lösen können. Für Softwareentwickler ist es wichtig, die vagen Anweisungen Ihres Managers zu befolgen und sie in ausführbaren Code umzuwandeln. Für andere Ingenieure wäre es ein Entwurf für alles, was Sie bauen, zu finden, der allen unterschiedlichen Einschränkungen (Zeit, Geld, Sicherheit usw.) gerecht wird.

Ich denke, was es von reiner Wissenschaft unterscheidet, ist, dass Ingenieure mehr praktische Dinge berücksichtigen müssen als Wissenschaftler. Beide müssen Dinge wie das Budget berücksichtigen, aber Ingenieure müssen berücksichtigen, ob eine solche Entwurfsspezifikation tatsächlich nützlich ist, selbst wenn sie in der wissenschaftlichen Gemeinschaft “akzeptiert” ist. Grundsätzlich gibt es mehr Kompromisse zu berücksichtigen.

Ich werde noch einmal ein Software-Engineering-Beispiel geben. Wenn es einen bekannten Algorithmus gibt, von dem bekannt ist, dass er schnell ist, kann er dennoch nicht im eigentlichen Produktionscode verwendet werden, einfach weil er zu kompliziert ist und Software-Ingenieure auf der ganzen Linie ihn wahrscheinlich nicht verstehen, was zu Fehlern führen kann, die letztendlich Ihrem Computer schaden Software. Wenn Sie diesen Code hinzufügen möchten, müssen Sie als Ingenieur quantifizieren, inwiefern dies dem System mehr nützt als schadet. Dieses Beispiel zeigt auch die eher “sozialen” (ich denke, das ist das richtige Wort) Überlegungen, die die Technik manchmal bei ihrer Gestaltung berücksichtigen muss. Ich weiß, dass in der akademischen Welt / in der reinen Informatik wartbarer Code nicht so hoch geschätzt wird wie in der Industrie.

Zusammenfassend ist der analytische Umgang mit Kompromissen eine der Hauptherausforderungen eines Ingenieurs. Nun, das kommt alles von meinem Softwarehintergrund und nur von dem, was ich von den anderen Ingenieurdisziplinen gehört habe. Hoffentlich gibt Ihnen das einen Einblick, was Ingenieure tun, die schwierig sind.

Ingenieurwissenschaften sind nicht schwierig, Studenten der Ingenieurwissenschaften machen es schwierig. Sie lernen nicht das ganze Jahr systematisch, sondern wollen nur hervorragende Ergebnisse. Die Studenten der Ingenieurwissenschaften konzentrieren sich nur auf den Prozentsatz, sondern auf die technischen Grundkenntnisse. Ingenieurstudenten denken Ingenieurwissenschaften so ernst, aber tatsächlich nehmen sie es so leicht. Sie glauben, Zulassung als Ingenieur zu bekommen, sie haben viel im Leben erreicht. Als Ingenieurstudent haben wir uns von anderen unterschieden. Viele Schüler nehmen Ingenieurwissenschaften nur für ihre Eltern in Anspruch, damit sie sich langweilen.

Eigentlich macht Liebe die Sache einfach.

Ist es nicht. Für die meisten scheint es schwierig zu sein, weil sie nie wissen, was Engineering ist, bevor sie es auswählen. Eine gute Anzahl von Studenten entscheidet sich für das Ingenieurwesen, das von zwei Szenarien gesteuert wird.

  1. Du bekommst Jobs bevor du ohnmächtig wirst
  2. Sie haben sich einen guten Rang in IIT, AIEEE oder JEE oder anderen Aufnahmeprüfungen gesichert, wodurch Sie sich überlegen fühlen als andere, die dies nicht getan haben. Daher scheint Ingenieurwesen eher ein Statussymbol als ein Strom von Bildung zu sein.

Erst nach ein oder zwei Jahren stellen sie fest, dass das Engineering nichts für sie ist. Und es scheint schwierig zu sein. Weil sie das Thema psychologisch nicht akzeptieren können. Ja, Ingenieurwissenschaften sind eine Herausforderung, aber auch Ehrungen in der Politikwissenschaft oder in anderen Fächern. Selbst wenn Sie am Ende des Semesters einen Job knacken, geben viele Leute ihren Job auf und versuchen, wettbewerbsfähige Prüfungen abzulegen, die ihnen einen guten Job verschaffen.

Ingenieur zu sein, bedeutet mehr als sich einen guten Rang in den Prüfungen zu sichern oder im gesamten Semester gute Noten zu erzielen. Ingenieur zu sein, ist mehr eine Verantwortung. Nur wer in Kernbereichen oder in der Industrie arbeitet, kann dies verstehen und schätzen.

Weil es schwer ist … und es ist nicht jedermanns Sache

In Indien gibt es ein sehr schlechtes Konzept, nach der Schule entweder Ingenieurwesen oder Medizin zu betreiben.

Jeder ist nicht geboren, Ingenieur zu sein. Jeder hat seine besonderen Fähigkeiten. Aber in Indien unterstützen wir nicht alle. Wir erwarten nur eine Person mit guter Arbeit, egal welches Talent wir haben.

Wenn wir andere Länder sehen, tun die Leute, die Ingenieurwesen betreiben, weil sie es mögen und sie sind daran interessiert, Ingenieurwesen zu betreiben, das wir nicht mögen.

Was wir tun müssen, ist, unsere Meinung zu ändern und unser Talent und unser Interesse auszuwählen. Nicht jeder ist geboren, Ingenieur zu sein.

Wertvolle Dinge kommen nie leicht.

Menschen, die die Leidenschaft haben, Wissenschaft, Technologie und Grundlagen zu erlernen, um die Funktionsweise von allem zu kennen, werden die Schwierigkeit nicht spüren. Nur Menschen, die ohne Leidenschaft in die Entwicklung einsteigen, spüren die Schwierigkeit.

Heutzutage beteiligen sich Leute am Ingenieurwesen, ohne zu wissen, was Ingenieurwesen ist (eigentlich gehöre ich zu dieser Kategorie), aber später liebte ich den Bereich, den ich gewählt habe.

Jetzt hat mein Respekt gegenüber meinem Fachgebiet im Vergleich zu meinem Beginn zugenommen.

Ich denke nicht so. Da ich meinen Maschinenbau verfolge, kann ich sagen, dass es nicht so schwer ist. Ich mache es gerne. Es ist alles wichtig, wenn Sie nicht daran interessiert sind. Tun Sie es nur, wenn Sie interessiert sind. Viel schwieriges wird leichter, wenn du es liebst oder Interesse daran zeigst. Ich kann nur ein wenig Interesse zeigen, versuchen, etwas daraus zu lernen, die neuen Herausforderungen anzunehmen. Nicht zurück oder zögern. Genieße die Schwierigkeit. Nichts in der Platte geht direkt zu unserem Mund, wir haben es genommen.

Alles Gute Knospe.

Es erfordert analytische und logische Fähigkeiten zur Problemlösung. Im Gegensatz zu vielen anderen Universitätsprogrammen, bei denen es sich hauptsächlich um Auswendiglernen handelt, ist das Auswendiglernen nur ein kleiner Teil des Ingenieurswesens.

Engineering ist nicht unbedingt schwierig, wenn Sie über gut entwickelte analytische Fähigkeiten verfügen. Die meisten Ingenieure werden Ihnen sagen, dass sie lernen mussten, wie man eine Prüfungsfrage während einer Prüfung beantwortet. indem man seine Teile studiert und sie wieder zusammensetzt.

Wer hat dir gesagt, dass Ingenieurwissenschaften schwierig sind? Ingenieursstudenten neigen dazu, letzte Nacht zu studieren. Während der Prüfungen. Noch decken sie den gesamten Lehrplan bis zum Ende des Semesters ab. Nichts ist schwer. Selbststudium und Google kann dir in schwierigen Zeiten helfen. Nur deine Anstrengung ist alles, was benötigt wird

Ja, auch ich bin Ingenieur. Auch ich hatte große Mühe, den Lehrplan während meines Kurses zu vervollständigen. später wurde mir klar ..

Um dieses Problem zu überwinden

  1. Alle technischen Wörter, die in Ihrem Lehrplan verwendet werden, haben Notizen und haben eine Bedeutung für das volle Verständnis und die Erinnerung daran, was einen großen Unterschied für das Verständnis des Themas und für eine gute Punktzahl bedeutet die antwort auf einfache weise .. beispiel (3 idioten film, als amir khan aus der praxis schickte, schau wie er die antwort auf seinen vortrag gibt, die gesamte szene ist komisch aber viel bedeutung drin)

2. Wenn Sie praktisch stark darin sind, die Dinge um uns herum zu analysieren und mit dem Thema in Beziehung zu treten.

Der erste Punkt bringt Ihnen Punkte

Der zweite Punkt macht dich zu einem guten Ingenieur.

ja wenn du so denkst.

Ich dachte, es ist schwierig für 2 Jahre und es war.
Nach dem 2. Jahr dachte ich, es macht Spaß und es stellte sich definitiv heraus, dass es so war.

Grundsätzlich müssen Sie eines aus technischer Sicht verstehen. Es geht nur darum, dass Sie ein wesentlicher Bestandteil davon sind. Dann ist es keine Herkulesaufgabe. Viele Menschen verlieren in 2,3 Jahren den Fokus. so wird es schwierig.

al das beste

Ich denke nicht, dass Engineering schwierig ist. Sie können Prüfungen für das Studium der letzten Nacht problemlos bestehen. Beim Engineering dreht sich alles um praktisches Wissen. Vielleicht fällt es Ihnen schwer, weil Sie sich nicht dafür interessieren.

Wenn jemand so urteilt, kann er nicht sagen, dass es einfach ist. Alles ist schwierig, wenn nicht durchlaufen oder nicht interessiert. Wir können so viele Beispiele aus Ihrem Leben wie Fahren und Schwimmen nehmen. Für manche Menschen ist es schwer und für manche Menschen ist es leicht.

Normalerweise ist es nicht schwierig. Unser Interesse wird zeigen, ob Sie interessiert sind oder nicht

Die einfache Antwort darauf ist, dass die meisten Menschen kein Interesse an Technik haben, sie folgen einfach blind. Mangelndes Interesse erschwert es den Studierenden.

Es ist nicht schwer für alle. Diejenigen, die nicht dazu bereit sind, finden es schwierig. Nicht bereit bedeutet, dass der erforderliche Grad an Vorausset- zung nicht erreicht wurde

Nichts ist schwierig, bis du es mit deinem Herzen versuchst.

Engineering ist nicht schwierig, wir machen es nicht mit unserem Interesse, sonst ist alles, was wir tun können, einfach.

Zu viel Einsatz und viel Mastix erschweren…
Ansonsten ist es sehr einfach